Der Förderverein Feldberg-Uckermärkische Seenlandschaft e.V. unterstützt die Ziele der beiden Naturparke, betreibt mehrere Projekte und ist inzwischen auch Flächeneigentümer.

Bereits 1992 wurde der Förderverein aus der Taufe gehoben. Erstes Ziel war die Schaffung eines Naturparks „Feldberg-Lychener Seenlandschaft“, wie er bereits im Nationalparkprogramm der letzten Regierung der DDR geplant war.

Fünf Jahre dauerte es noch, bis die nur durch die Landesgrenze getrennten Naturparke Feldberger Seenlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern und Uckermärkische Seen in Brandenburg gegründet wurden.

Seither ist der Verein Träger zahlreicher Projekte zur Entwicklung in beiden Naturparken.

Der Verein betreibt eine Geschäftsstelle mit derzeit vier Angestellten (s. Kontakt) sowie ein Projektbüro für das E+E-Projekt Chara-Seen (s. Projekte).

Der Förderverein lebt natürlich auch von den Ideen und Aktivitäten seiner Mitglieder. Es sind vor allem Menschen, die sich der Region verbunden fühlen und ihre Entwicklung befördern wollen, die unseren Verein unterstützen. Aber auch Institutionen wie der WWF Deutschland, der Landkreis Uckermark und andere tragen den Verein mit.